Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

DioneNatter

    

 

 

 

Aktuelles

 

 

Schlangen"schmusen"

So zutraulich werden Dionenattern:

Hier geht's zum Video

 

 

 

 

 

 

 

Herping in Russia

interessantes Video vom Fund wildlebender Dionenattern:

Hier geht's zum Video

 

 

 

Schlange gefunden?

Keine Angst vor unseren heimischen Schlangen! Mit dem Artensteckbrief der DGHT Schlangenarten bestimmen:

Hier geht's zum Steckbrief

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Ich habe mich bewusst dazu entschieden, diesen Menüpunkt nicht "Krankheiten" zu nennen, aus dem einfachen Grund, da eine richtig gepflegte und ernährte Dionenatter  tatsächlich nie krank wird. Weder waren meine eigenen Tiere jemals krank, noch kenne ich irgendeinen Halter, dessen Dionenatter jemals krank gewesen wäre.
Diese Schlangenart ist sehr robust, anpassungsfähig und unempfindlich, was sie wohl ihrer jahrtausendelangen Anpassung an ihr klimatisch rauhes und abwechslungereiches Herkunftsgebiet zu verdanken hat.

 

           Please visit

   www.snakebuddies.net Please visit www.snakebuddies.net

 

Wie bei jeder Schlangenart können natürlich auch bei der Dionenatter einmal Schlangenmilben mit eingeschleppt werden; wie sich diese bekämpfen lassen, zeigt das untenstehende Video.


Ist die Schlange gesund, freut sich der Mensch.

Sollte eine Dionenatter dennoch einmal ein auffälliges oder ungewöhnliches Verhalten aufweisen (Zum Beispiel kann es vorkommen, dass bei der Fütterung im Terrarium ein Stück Bodengrund mitgefressen wurde und den Darm nicht passieren kann), so ist unverzüglich ein reptilienkundiger Tierarzt aufzusuchen. Adressen von solchen kann man hier finden:

Liste reptilienkundiger Tierärzte

Auf keinen Fall sollte man in Internetforen nach Tipps und Meinungen anderer Schlangenhalter fragen - niemand (auch kein Veterinär) kann ohne Begutachtung per Internet eine seriöse Diagnose erstellen!

 

Vor dem Füttern, nach dem Fressen - Händewaschen nicht vergessen!

 

Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, dennoch möchte ich darauf hinweisen, dass man sich als verantwortungsbewusster Schlangenhalter vor dem Handling und danach die Hände wäscht! Zum einen natürlich aus hygienischen Gründen, es gibt Keime, die ich nicht von der Schlange an meinen Salat wandern lassen möchte, außerdem sind einige Erkältungsviren und -erreger vom Menschen durchaus auf Schlangen übertragbar. Zum anderen sollen meine Finger möglichst neutral bzw. besser noch nach Seife riechen, damit sie von den Schlangen nicht mit Futter verwechselt werden. Fremde dürfen meine Schlangen gar nicht, bzw. nur nach Händewaschen anfassen. Nicht wenige Schlangenmilben werden munter von Schlangenhalter zu Schlangenhalter geschleppt...

 

                                                                                                                         

 

 

 

 

 

 

Kontakt

Fragen, Anregungen, Kritik? Nehmen Sie Kontakt mit mir auf.